Das ist das Mindeste! Ein Mindestlohn für Sachsen-Anhalt

DSC01314Auf dem 1. Landesdelegiertenrat des Landesverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt brachte der fachpolitische Sprecher der Landesfachgruppe Wirtschaft Stefan Krabbes den Antrag „Das ist das Mindeste – Ein Mindestlohn für Sachsen-Anhalt“ ein.

Dieser beinhaltete die Forderung nach einem bundesweiten Mindestlohn in Höhe von 8,50€ Bruttostundenlohn sowie einem Mindestlohn für Sachsen-Anhalt. Ergänzend hierzu sprachen sich die Delegierten dafür aus, das Progressivmodell zur Senkung der Lohnnebenkosten für ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen in den Landesfachgruppen Wirtschaft sowie Soziales weiterhin zu thematisieren und noch offene Fragestellungen zu beantworten.

„Nur mit sozialer Gerechtigkeit und wirtschaftlicher Vernunft können wir gesamtgesellschaftspolitische Akzeptanz hervorbringen“ hieß es in der Antragseinbringung des Landesfachgruppensprechers.

„Es ist toll, dass der Beschluss zum Mindestlohn des kleinen Parteitages Hand in Hand mit der Einbringung des Gesetzesentwurfes der Landtagsfraktion geht. Das ist ein tolles Zeichen nach innen und außen.“ so Krabbes.

2013 02 15 – LDR 1 – Köthen – F-1neu – Das das Mindeste – Ein Mindestlohn für Sachsen-Anhalt

 

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld